Deutscher Kita-Preis 2023

Kitas und lokale Bündnisse können sich ab sofort im Online-Portal registrieren und ihre Bewerbung vorbereiten.

Mehr Informationen zum Deutschen Kita-Preis finden Sie unter www.deutscher-kita-preis.de.
Liebe Fachkräfte des Bundesprogramms,
wir möchten Sie hiermit auf eine Ausschreibung einer Tatigkeit als Prozessbegleiterinnen / Prozessbegleiter aufmerksam machen. Für mehr Informationen gehen Sie bitte auf den folgenden Link.
 

Herzlich Willkommen zum Bundesprogramm Fachkräfteoffensive

Das Bundesfamilienministerium setzt mit dem Bundesprogramm „Fachkräfteoffensive für Erzieherinnen und Erzieher“ im Zeitraum von 2019 bis 2023 Impulse zur Personalgewinnung und -bindung in der Kindertagesbetreuung. Das Bundesprogramm stärkt die Frühe Bildung in drei Bereichen: mehr vergütete Ausbildungsplätze, gute Praxisanleitung und Fachkarrieren, die sich lohnen.

Die Projekt-Plattform Fachkräfteoffensive ist ein Angebot zu Information und Austausch für alle Fachschülerinnen und Fachschüler, Praxisanleitende und weitere Fachkräfte der teilnehmenden Träger.
Praxisanleitende, interessierte Fachkräfte sowie Fachschülerinnen und Fachschüler der teilnehmenden Träger können das kostenfreie Lern- und Vertiefungsangebot „Praxisanleitung digital“ des Zentrums für Professionalisierung der Elementarpädagogik (PEP) nutzen.

April 2022

2080
Praxisanleitungen leiteten im gesamten Förderzeitraum 2613 Fachschüler:innen in der praxisintegrierten Erzieher:innenausbildung an
Bei 2/3 der geförderten Maßnahmen handelte es sich um eine 1:1 Betreuung zwischen Praxisanleitung und Fachschüler:in (s. Grafik). In 20% der Fördervorhaben wurden zwei Auszubildende von einer Fachkraft betreut.
    
Die geförderten Praxisanleitungen waren überwiegend (92%) weiblichen Geschlechts. Vor der Programmteilnahme waren 87% der Fachkräfte nicht für die Anleitung der Auszubildenden zeitlich freigestellt.
Die durch das Bundesprogramm Fachkräfteoffensive finanzierte Freistellung zur Praxisanleitung im Umfang von zwei Wochenstunden verfolgte das Ziel, eine gute fachliche Begleitung der Fachschüler:innen während ihrer Praxisphasen zu gewährleisten und damit die Qualität der Ausbildung durch professionelle Praxisanleitung zu sichern.
Erste Ergebnisse der Programmevaluation belegen, dass durch die zeitliche Freistellung und entsprechende Berücksichtigung im Dienstplan der Einrichtungen nicht nur eine intensivere Reflexion des Gelernten erfolgt, sondern auch gezielt Überlastungsprophylaxe angesichts der hohen Anforderungen, die die PiA-Ausbildung mit sich bringt, betrieben wird.
Weitere interessante Monitoring-Ergebnisse finden Sie unter Monitoring und Evaluation.
Die vergangenen Zahlen des Monats finden Sie dort im Ordner Ergebnisse des Monitorings.

Kategorie
Interner Bereich
Hier müssen Sie angemeldet sein und entsprechende Zugriffsrechte besitzen.